Absolventenverabschiedung auf dem Wernigeröder Campus

Feierlic.jpg
Traditionell vor dem Start in das neue Semester wurden am Freitag, den 29. September 2006, die Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Harz feierlich verabschiedet. Neben der Übergabe der Diplomurkunden konnten erstmals auch die Jungakademiker der so genannten "Nullserie" des Bachelor-Studiengangs "Tourismusmanagement" ihre Abschlusszeugnisse in Anwesenheit von Dr. Valentin Gramlich, Staatssekretär im Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt, in Empfang nehmen.

"Wir überprüfen unser Bildungsangebot regelmäßig und richten es konsequent an den Anforderungen des Marktes aus: Dies erklärt das große Interesse an unseren Studiengängen wie auch an den hier ausgebildeten Nachwuchskräften in der Wirtschaft", so Hochschul-Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann. In seiner Rede an die Festgesellschaft forderte Rektor Willingmann die stolzen Jung-Akademiker gleichzeitig auf, den Weg ihrer Hochschule auch in den nächsten Jahren zu begleiten, etwa auf den Absolventen-Treffen, Tagungen, Kulturveranstaltungen oder im Rahmen von Weiterbildungsangeboten. "Sie werden sehen, dass wir uns auch in Zukunft weiter entwickeln und die Hochschule sich kreativ den Herausforderungen - vor allem knapperer Budgets und geringerer Abiturientenzahlen -  stellen wird." Hierzu zähle auch die erfolgreich gestartete, selbst überregional viel beachtete KinderHochschule in Wernigerode, so Rektor Willingmann insbesondere mit Blick auf manche Absolventen, die zu dieser Feierstunde bereits mit eigenem Nachwuchs angereist waren: "Eltern wie Kinder sind uns auch künftig an der Hochschule willkommen!"

Im Anschluss verlieh Staatssekretär Dr. Gramlich dem früheren TUI-Vorstandsmitglied und langjährigen Dozenten Prof. Karl Born den Ehrentitel eines Honorarprofessors.

Der Preis des Förderkreises der Hochschule Harz e. V. wurde in diesem Jahr für die Diplomarbeit von Guido Moritz aus dem Studiengang Wirtschaftspsychologie durch das Vorstandsmitglied Prof. Martin Bertrand verliehen.

Großen Zuspruchs erfreute sich auch die Ansprache der ehemaligen Studentin der Wirtschaftspsychologie als Vertreterin der Absolventen, deren Rückblick auf die Studienzeit bei vielen die Erinnerungen erst kürzlich vergangenen Zeiten wieder beleben konnte. Verbunden mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Zukunft ließ auch Prof. Dr. Martin Wiese, Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, gemeinsam Campuserlebnisse Revue passieren und verabschiedete sich "bis zum Wiedersehen auf dem Campus anlässlich des alljährlichen Sommerfestes oder zum Ehemaligen-Treffen".

Nach der Feierstunde versammelten sich Absolventen, Angehörige und Professoren bei herrlichem Spätsommerwetter zum obligatorischen Abschlussfoto vor der Rektoratsvilla.

Leave a Reply